Events

Erben und Vererben ist nicht leicht

Erben und Vererben ist nicht leicht

Fachanwalt informiert über Regeln, Fallstricke und vieles mehr

Dießen – Viel Streit und Ärger innerhalb der Familien könnten vermieden werden, wenn jeder zu Lebzeiten eine letztwillige Verfügung treffen würde. Rein statistisch gesehen regelt aber nur jeder vierte Deutsche seinen Nachlass rechtzeitig testamentarisch. Der Fachanwalt für Erbrecht Florian Enzensberger referiert auf Einladung der Nachbarschaftshilfe Dießen in einem kostenlosen Vortrag zum Thema „Testamentserrichtung – aber richtig!“, am


Donnerstag, 19. Oktober  2017

um 19:00 Uhr

im Gasthof Unterbräu, Mühlstraße 36, 86911 Dießen


Obwohl das Thema „Erben und Vererben“ früher oder später jeden von uns trifft, ringen sich nur wenige dazu durch, ihre erbrechtlichen Angelegenheiten frühzeitig zu regeln. Oft wird darauf vertraut, dass die gesetzliche Erbfolge schon dem eigenen Willen entspricht. Außerdem geht man davon aus, dass sich die Erben später schon vernünftig einigen werden. Wer jedoch ein wohlüberlegtes Testament verfasst, kann ohne große Mühe dafür sorgen, dass der eigene Wille später erfüllt wird, und kein Streit unter den Erben ausbricht.

Da sich das Erbrecht aber nicht auf eine einfache mathematische Pauschalformel bringen lässt, wird der erfahrene Anwalt anhand von anschaulichen Beispielen aus seiner Praxis ein breit gefächertes Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen. Dabei wird er auch Fragen „Wie verfasse ich ein wirksames Testament“ und „Wann ist ein Testament unbedingt notwendig“ oder „Handschriftliches oder notarielles Testament“ auf den Grund gehen.

Täglich werden in Deutschland enorme Werte vererbt und oftmals werden auch hier gravierende Fehler gemacht, die zu erheblichen Geldverlusten führen. Denn auch das deutsche Steuerrecht hat seine Tücken. Vor diesem Hintergrund wird Enzensberger aufzeigen, welchen Schutz es vor dem schier unersättlichen Staat gibt.

Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.