Sozialpreis-Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe ausgezeichnet

Posted on Posted in Nachrichten
Ammersee Kurier: Dießener Verein erhält Engagementpreis der Arbeiterwohlfahrt Landsberg.

Landsberg – Am Freitag wurde zum sechsten Mal der AWO-Engagementpreis verliehen. Erhalten hat ihn die Nachbarschaftshilfe Dießen, die im Dezember 2013 gegründet wurde.

Aus der Hand von MdL Kathrin Sonnenholzner nahm die 1. Vorsitzende Sabine Krämer den Preis entgegen. Von der VR-Bank gab es dazu noch einen Scheck über 1.000 Euro, den VR-Vorstand Stefan Jörg und Marketingleiter Manfred Doll überreichten. Den AWO-Sonderpreis erhielt die Initiative „Ehrenamtliche Deutschlehrer in Vilgertshofen“, flankiert von einem Scheck in Höhe von 500 Euro.

In einer Feierstunde im Landsberger Bürgerstift, moderiert von Helmut Schiller, Vorsitzender des AWO-Kreisverbands Landsberg und musikalisch umrahmt von Erik Müller auf der Laute und vom AWO-Mehrgenerationenchor, gratulierte auch Landrat Thomas Eichinger: „Das Ehrenamt ist mir ein großes Anliegen und als Landrat weiß ich, dass sich unsere Gesellschaft auf die Schultern vieler Menschen aufstützt. Eine Gesellschaft, wie wir sie schätzen, kann nur mit Hilfe des Ehrenamtes gelingen“, so Eichinger. Die AWO zeichne zwei sehr zeitgemäße Initiativen aus, die es vor 20 Jahren noch nicht gegeben habe – früher habe man sich noch mehr auf den Familienverband verlassen können, heute ist das nicht mehr selbstverständlich.

Eine Initiative wie die Dießener Nachbarschaftshilfe sorge dafür, dass es nicht kalt werde in der Nachbarschaft. Beim Thema Asyl freue er sich, „dass sich so viele Bürger mit großem Idealismus einbringen, auch viele junge Menschen. Das Ehrenamt verbinde Generationen.

Eichinger versprach, das Ehrenamt weiter zu fördern, etwa mit der Ehrenamtskarte oder mit dem Freiwilligentag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.